header
Tischtennis 29.08.2018 von Niclas Buschmann

1. Herren: Spannender hätte der Auftakt nicht sein können

Am 28. August startete die 1. Herren mit einem Heimspiel gegen den SC Vahr/Blockdiek II in die neue Saison in der 2. Stadtliga. Da nicht alle Spieler der 1. Herren konnten, halfen zwei Jugendspieler der 2. Herren aus.

Nach den Doppeln stand 1:2 aus Sicht des TSV. Das 1. Einzel brachte dann den 2:2 Ausgleich. Mit den nächsten drei Einzeln spielte sich Vahr/Blockdiek allerdings wieder einen 5:2 Vorsprung heraus. Doch auch dies brachte die 1. Herren des TSV nicht aus der Fassung und man glich nach den nächsten drei Einzeln zum 5:5 aus. Doch auch diesen Ausgleich konterte Vahr/Blockdiek sofort und spielte sich erneut eine Führung aus, die 1. Herren lag nun 5:8 hinten und damit hieß es, noch ein Punkt für Vahr/Blockdiek und das Spiel war verloren, doch die letzten beiden Einzel gingen nach Grolland und es stand 7:8. Die Spannung war kaum mehr zu überbieten und nach etwa 2 3/4 Stunden Spielzeit ging es ins Entscheidungsdoppel, welches entschied, ob die 1. Herren ihr erstes Saisonspiel mit einem Unentschieden beendet oder es knapp verliert. Das Doppel wurde leider knapp verloren und somit verlor die 1. Herren des TSV ihr erstes Spiel der neuen Saison denkbar knapp mit 7:9, aber es war eine Leistung, auf der man aufbauen kann. Wobei man auch sagen muss das Vahr/Blockdiek II aus der 1. Stadtliga abgestiegen ist und die 1. Herren gerade erst aufgestiegen ist. Wenn man dies berücksichtigt war die Leistung echt ordentlich und zeigt, dass man sich nicht verstecken muss.

Das nächste Spiel der 1. Herren ist am Mittwoch, den 5. September, auswärts um 20 Uhr gegen die 2. Mannschaft des ATSV Sebaldsbrück und da heißt es: Kämpfen und Siegen!

Tischtennis 26.08.2018 von Niclas Buschmann

2. Herren: Erfolgreicher Saisonauftakt der 2. Herren

Am vergangenen Freitag, den 24.08 um 19:15 startete die 2. Herren in die neue Saison, es war dementsprechend das erste Spiel nach dem Aufstieg in die 3. Kreisliga.

In der Turnhalle am Hohweg traf man auf die 3. Mannschaft des TV Bremen-Walle 1875. Nach den Doppeln sah es nicht so gut aus für die 2. Herren des TSV, man lag nach den Doppeln mit 1:2 hinten. Doch das Blatt wendete sich mit den Einzeln. Der TSV gab lediglich ein Einzel ab und gewann das Spiel in Walle souverän mit 9:3.

Das nächste Spiel der 2. Herren ist am 31.08 um 19:30 in der Grollander Halle gegen die SG Findorff IV, wo die Siegesserie weiter ausgebaut werden soll!

Tischtennis 07.05.2018 von Niclas Buschmann

Eine Saison der Superlative neigt sich dem Ende hingegen

Eine sehr erfolgreiche Saison 2017/18 der Grollander Tischtennisabteilung geht zuende.

In allen Mannschaften wurden die Ziele erreicht und teilweise sogar überboten.

Die 1. Herren des TSV ist zum wiederholten Male aufgestiegen, sie landen auf dem 2. Tabellenplatz der 1. Kreisliga mit 40:4 Punkten und musste lediglich den TuS Vahr vor sich lassen. Durch den Aufstieg wird die 1. Herren des TSV in der nächsten Saison in der 2. Stadtliga antreten. Auch im Pokal lief es für die 1. Herren brillant, man erreichte, wie auch im letzten Jahr das Finale, in welchem der Gegner,  wie ebenfalls bereits letztes Jahr, TuS Vahr lautete. Es war ein spannendes Spiel mit vielen engen Spielen, doch im Endeffekt konnte man den Titel nicht verteidigen und musste sich dem TuS Vahr mit 2:4 geschlagen geben.

Die 2. Herren war auf dem Papier vor der Saison eine Mannschaft, die im Mittelfeld landen wird, doch die Mannschaft schaffte sensationell ebenfalls den Aufstieg, mit dem niemand vor der Saison gerechnet hätte. Man landete mit 33:7 Punkten auf dem 2. Platz der 1. Kreisklasse hinter dem BTS Neustadt und wird nun in der kommenden Saison in der 3. Kreisliga spielen.

Die erste Saison der neu gegründeten 3. Herren verlief positiv. Sie landete mit 22:18 Punkten auf einem guten 6. Platz in der 3. Kreisklasse.

Auch die 1. Jungenmannschaft des TSV hat ihr großes Ziel erreicht, den Klassenerhalt in Bremens höchster Spielklasse. Durch einen 8:2 Sieg gegen Walle im letzten Spiel, sicherte die 1. Jungen den Klassenerhalt und wird auch in der kommenden Saison in der Bremen-Liga spielen.

Die 1. Schülermannschaft wird mit 9:11 Punkten 3. in der 1. Kreisklasse und landete somit nur knapp hinter den Aufsteigsplätzen. 

Alles in allem lässt sich sagen, dass die Saison 2017/18 für die Tischtennisabteilung des TSV ein voller Erfolg war, an den sich in der kommenden Spielzeit anknüpfen lässt.

Ein Highlight steht aber noch an, denn obwohl die 1. Herren nur zweiter im Pokal wurde, darf sie aufgrund des Verzichts des TuS Vahr, wie bereits letztes Jahr zu den Deutschen Pokalmeisterschaften fahren, welche vom 10. - 13. Mai in Baiersbronn stattfinden. Für den TSV werden Jan Kahrs, Udo Körner, Stefan Blanke, Marc Sauereßig und Niclas Buschmann an den Start gehen. Das Motto lautet hierbei wieder "Dabei sein ist alles!"

Tischtennis 03.01.2018 von Niclas Buschmann

Rückblick auf eine sehr erfolgreiche Hinrunde

 

Die Hinrunde der Saison 17/18 ist beendet und die Tischtennisabteilung des TSV hat allen Grund zur Freude, denn in allen Mannschaften wurden die Ziele erreicht oder sogar übertrumpft.

Die 1. Herren ist mit 21:1 Punkten Herbstmeister in der 1. Kreisliga geworden, auch weil der größte Konkurrent (TuS Vahr) mit 9:6 besiegt werden konnte. Des Weiteren steht die 1. Herren nach einem 4:0 Sieg gegen den TSV Borgfeld 2 im Achtelfinale des Pokals, wo es nun gegen den TV Oberneuland ran geht.

Die 2. Herren wurde am Anfang der Saison als Abstiegskandidat gehandelt und nun findet man sich mit 17:3 Punkten auf dem Relegationsplatz 3 wieder, mit inzwischen 5 Punkten Vorsprung auf den 4. Platz und somit ist das Saisonziel nun viel mehr der Aufstieg als der Klassenerhalt. 

Die neu gegründete 3. Herren steht in ihrer ersten Saison zur Winterpause auf dem 6. Platz in der 3. Kreisklasse mit 10:10 Punkten. Die 3. Herren steht somit im gesicherten Mittelfeld der Liga, was sehr ordentlich ist für die 1. Saison.

Auch als Abstiegskandidat ist die 1. Jungen in die Saison gestartet. Am Anfang der Saison gab es auch einige herbe Niederlage gegen starke Gegner, wie den SV Werder Bremen oder den ATSV Sebaldsbrück. Aber nach der Hinrunde steht die 1. Jungen mit 4:10 Punkten auf dem 6. Platz der Bremen-Liga, mit 2 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Die 1. Schüler des TSV steht vor der Rückrunde mit 3:7 auf dem 5. Platz in der 1. Kreisklasse, wobei einige Spiele knapp verloren wurden. Dies ist ziemlich ordentlich für die erste Saison in dieser Spielklasse.

Zusammenfassung:

1. Herren: Herbstmeister in der 1. Kreisliga mit 21:1 Punkten

2. Herren: 3. Platz in der 1. Kreisklasse mit 17:3 Punkten

3. Herren: 6. Platz in der 3. Kreisklasse mit 10:10 Punkten

1. Jungen: 6. Platz in der Bremen-Liga mit 4:10 Punkten

1. Schüler: 5. Platz in der 1. Kreisklasse mit 3:7 Punkten

Tischtennis 17.09.2017 von Niclas Buschmann

1. Jungen: Erwartet schwerer Saisonauftakt

Kaum steigt man auf, merkt man sofort den immensen Klassenunterschied. So geht es der 1. Jungen des TSV nach dem Aufstieg aus der Kreisliga in die höchste Bremer Spielklasse, der Bremen-Liga. Letztes Jahr wurde man noch mit 20:4 Punkten Vize-Meister und nun verlor man die ersten beiden Saisonspiele in der Bremen-Liga deutlich mit 0:10, wobei die 1. Jungen gegen zwei der stärksten Jugendmannschaften Bremens antreten musste: den ATSV Sebaldsbrück und den SV Werder Bremen. Dennoch ist das Ziel der 1. Jungen klar definiert, die Klasse soll gehalten werden und für dieses Ziel muss man sich an anderen Gegnern orientieren und nicht etwa an der 1. Mannschaft des SV Werder Bremen. Diese Spiele sind dennoch große Erfahrungen, da man vorher nie gegen Mannschaften solchen Kalibers antreten durfte. Das nächste Spiel ist am 26.09 um 18:00 gegen den Neurönnebecker TV in der Grollander Halle. Mit Neurönnebeck kommt auf dem Papier die nächste Mannschaft mit Chancen auf den Titel in der Bremen-Liga, doch es ist Kämpfen angesagt, selbst wenn es nur für weitere Erfahrungen ist!

Tischtennis 06.08.2017 von Niclas Buschmann

Große Grolland-Fraktion beim Pre Contest Cup

Am 29. und 30. Juli nahmen sieben Grollander Tischtennisakteure in verschiedenen Erwachsenen- und Jugendkonkurrenzen am Pre Contest Cup in Habenhausen teil.

Wie der Name schon sagt ist der Pre Contest Cup ein Saisonvorbereitungsturnier, welches nun zum fünften Mal in der Hinni-Schwenker-Halle in Habenhausen stattfand. Der Pre Contest Cup ist ein Turnier, an dem Spieler aus ganz Deutschland teilnehmen können, um sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten und so kamen auch Spieler aus ganz Deutschland zusammen, um Tischtennis zu spielen, sich auch so ein bisschen zu unterhalten und einfach Spaß zu haben.

Die Erwachsenenkonkurrenzen wurden in 5 Gruppen a 6 Spieler, bei denen die ersten 3 jeder Gruppe in die Endrunde vorrückten, abgehalten.

Bei den Jugendkonkurrenzen gab es leider nicht genug Spieler und daher gab es meistens 2 Gruppen a 7 Spieler.

Leider konnte sich kein Grollander Akteur in die Endrunde vorkämpfen, aber das war auch nicht das Wichtigste, denn es ging darum, Spaß zu haben und sich auf die Saison vorzubereiten.

Tischtennis 27.06.2017 von Niclas Buschmann

Deutsche Meisterschaften - Grolland war dabei!

Vom 25.05 - 28.05.2017 fanden in Fröndenberg/Ruhr die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen statt. Dies ist ein Turnier, bei dem die Pokalsieger aller Verbände gegeneinander antreten. Die 1. Herren war nach einer sehr erfolgreichen Saison, in der sie u.a. auch den Pokal der Klasse Herren C gewann, für die Pokalmeisterschaften für den Verband Bremen qualifiziert.

Da ein Teil der 1. Herren leider in dem Zeitraum verhindert war, ließ man der Jugend den Vortritt und somit bestand die Mannschaft, die den TSV Grolland bei den Deutschen Pokalmeisterschaften vertrat aus Stefan Blanke, Niclas Buschmann, Falk Jankowski und Marc Sauereßig.

Das Turnier wurde in 4 Gruppen mit je 5 Mannschaften und anschließendem K.O.-System, bei dem die ersten beiden jeder Gruppe weiterkamen, ausgetragen. Der TSV war in einer Gruppe mit dem FT Preetz (Schleswig-Holstein), dem SV Windhagen (Rheinland), dem TB Sinzheim (Südbaden) und dem MTV Adlum (Niedersachsen).

Am ersten Tag spielten wir gegen den TB Sinzheim und den MTV Adlum. Wir verloren beide Spiele mit 4:0, aber damit hatten wir gerechnet, da man Bremen nicht mit Bundesländern, wie z.B. Nordrhein-Westfalen vergleichen kann. Daher dachten wir uns, dass es egal ist, wie wir abschneiden, denn dabei sein ist Alles!

Am nächsten Tag spielten wir gegen den FT Preetz und den SV Windhagen. Gegen den FT Preetz verloren wir auch mit 4:0, aber es waren einige enge Spiele dabei. Dazu muss man sagen, dass sich Preetz bis ins Finale kämpfte und dort knapp mit 3:4 gegen den Vertreter aus Bayern verlor. Unser letztes Spiel war gegen den SV Windhagen. Für dieses Spiel reisten Jan Kahrs und Udo Körner an, da bei Windhagen alte Mannschaftskameraden von ihnen spielen. Die Aufstellung für dieses Spiel lautete daher: Kahrs, Körner, Buschmann. In diesem Spiel verloren wir nur mit 4:1, da das Doppel Kahrs/Körner gewann. Dies war ein riesiger Erfolg für den TSV Grolland.

Alles in allem lässt sich sagen, dass das Turnier ein voller Erfolg für alle Beteiligten war, da man viele Erfahrungen sammeln konnte, die man im normalen Ligaalltag nicht sammeln könnte!

Tischtennis 22.05.2017 von Jan Kahrs

Manschaftsbesprechung für die Saison 17/18

Am 2. Juni 19:45 Uhr bitten wir alle TT Spieler zur Mannschaftsbesprechung für die kommende Saison in die Halle. Ziel ist es, dass jeder Spieler ein Statement abgeben kann, wie er sich die nächste Saison vorstellt und inwiefern er zur Verfügung steht. Es steht zur Debatte eine weitere Herren Mannschaft zu melden.

 

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Stefan & Jan

Tischtennis 04.04.2017 von Jan Kahrs

Double '17

Unter dem Motto: „Hebt die Hände hoch, zeigt den Grolland-Schal, wir sind Meister und haben den Pokal“, beendet die Tischtennis Abteilung des TSV Grollands ihre durchaus erfolgreiche Saison.
Dieses Ergebnis ist ein Gemeinschaftsprodukt aller Grollander Tischtennisspieler, angefangen bei der 1. Herren, bis zur eigenen Jugend. Insgesamt 16 Spieler traten für die 1. Herren an, um das Double perfekt zu machen. Von 212 Einzel+Doppel gingen lediglich 32 verloren, das ist Rekordverdächtigt. Mit so einem Ergebnis braucht man sich nach dem Aufstieg auch nicht verstecken. Es gibt nur ein Ziel für die nächste Saison, der erneute Aufstieg. Was dies bedeutet und in welchen Ligen sich der TSV in der Saison 2017/2018 wiederfinden wird ist aufgrund der großen Umstrukturierung des bremischen Tischtennis Verbandes leider noch nicht festgelegt.
Die Stimmung in der Abteilung ist hervorragend, das macht richtig Spaß zuzusehen wie der TSV Grolland wieder an die alten erfolgreichen Zeiten anknüpfen kann“ gab Abteilungsleiter Stefan Blanke mit einem Lächeln zugute.
Die erfolgreiche Saison wurde von allen Spielern natürlich gefeiert, vor allem der Sieg im Pokalfinale zeigte einmal mehr, wie groß der Zusammenhalt in der Abteilung ist. Zahlreiche Zuschauer erlebten ein Finale, welches fast nicht spannender gestaltet werden kann. Nach überraschenden Siegen aber auch Niederlagen, behielt der TSV am Ende jedoch die Nerven und gewann im letzten Atemzug mit 4:3 gegen den überaus gleichwertigen Gegner des TUS Vahr.

Daten und Fakten:
1. Herren: Meister in der 1 Kreisklasse A, ungeschlagen mit 40:0 Punkten & Pokalsieger des FTTB Pokal Herren C
2. Herren: Solider 5. Platz in der 2. Kreisklasse B, mit 20:12
1. Jungen: Vize-Meister in der Kreisliga mit 20:4 Punkten
2. Jungen: 7 Platz in der 1. Kreisklasse Jungen mit 14:18
1. Schüler: 3 Platz in der 3. Kreisklasse Schüler mit 20:8

Links:

Tischtennis 09.02.2017 von Niclas Buschmann

1. Jungen: Finale dahoam!

Die 1. Jungen des TSV Grolland steht nach einem sicheren 4:1 Auswärtserfolg gegen den SV Werder Bremen 3 im Finale des Pokals.

Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Für den TSV spielten also Niclas Buschmann, Falk Jankowski und Emil Kiesche.

Nach den ersten drei Einzeln stand es schon 2:1 für den TSV und das Doppel Buschmann/Jankowski holte auch den dritten Punkt für Grolland. Nun fehlte nur noch ein Punkt, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Und es war direkt das nächste Einzel, welches den 4:1 Sieg für die 1.Jungen festigte.

So steht der TSV im Finale, welches nun am Samstag den 11.02 um 16 Uhr in der Grollander Halle stattfinden wird. Der Gegner wird der TS Woltmershausen sein.

Beitragsarchiv