header
Fußball 09.12.2018 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Mit Sieg in die verdiente Winterpause

3:1(1:1) Auswärtssieg in Habenhausen zum Jahresabschluss

                                    

Nachdem wir am letzten Sonntag unsere erste Niederlage in der Kreisliga hinnehmen mussten, waren wir heute auf Wiedergutmachung aus. Wir reisten zum letzten Spiel des Jahres nach Habenhausen und wollten uns mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

Wir starteten wach in die Partie und konnten schon in der 2.Minute durch Johannes in Führung gehen. Nach einer Kombination über Bilal, David und Johannes scheiterten wir zuerst am Torwart und Johannes staubte in Manier eines Torjägers zum 1:0 ab. Wir übernahmen mit der Führung im Rücken die Spielkontrolle und suchten gegen einen sehr tief stehenden Gegner nach Lösungen. Auf dem sehr kleinen Kunstrasenplatz machte Habenhausen die Räume eng und wir hatten gefühlte 70 Prozent Ballbesitz. Im letzten Drittel des Feldes fehlte uns aber die Durchschlagskraft, sodass wir in der 1. Halbzeit nur zu wenigen Chancen kamen. Nico Witte´s Schuss wurde im letzten Moment abgefälscht und Ruben nach einer Freistoßflanke hatten unsere besten Gelegenheiten in Durchgang eins. Habenhausen versuchte es oft mit langen Bällen und wurde nur durch unsere eigenen Unkonzentriertheiten gefährlich. Nach einer Ecke kurz vor der Pause kam Habenhausen zum glücklichen Ausgleich.

Wir gingen mit dem Unentschieden in die Pause und waren nicht ganz glücklich mit unserer Leistung. Wir nahmen uns vor die Angriffe zielstrebiger auszuspielen und dem Gegner zu Fehler zu zwingen.

In der zweiten Halbzeit ließen wir den Ball besser laufen und kamen folgerichtig zum wichtigen Führungstreffer. Johannes spielte Nico Witte frei, welcher sich gekonnt durchsetzte und aus guten 20 Metern sich selber zum Geburtstag beschenkte. Nico zirkelte den Ball einmalig an den Innenpfosten und ins Tor (62.). Habenhausen versuchte nun mehr Druck zu machen, ging härter in die Zweikämpfte und gab uns demnach mehr Räume. Nach einem langen Einwurf von Lukas auf Herrmann trafen wir zum entscheidenden 3:1 (78.) Herrmann drehte sich im Strafraum nahe an der Seitenauslinie und brachte den Ball scharf in die Mitte. Johannes stand goldrichtig und schob ein. Danach war die Partie entschieden und wir spielten die Zeit herunter.

 

Mit unserem 6. Auswärtssieg in Folge verabschieden wir uns nun in die wohl verdiente Winterpause. Wir stehen nach einer starken Hinrunde in Schlagdistanz zur Tabellenspitze und wollen unsere Leistung in der Rückrunde bestätigen. In zwei Wochen steht unsere Weihnachtsfeier an und wir freuen uns auf einen „besinnlichen“ Jahresausklang.

 

Fußball 25.11.2018 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Auswärts weiterhin ohne Punktverlust

Ausbau unserer Siegesserie mit einem 2:1 (2:0) Auswärtssieg gegen die SG Findorff III

Bei kühlen Temperaturen gastierten wir heute in Findorff beim Tabellen 5. Uns fehlten heute mit Nico von Rönn, Alex und Tom einige Stammspieler. Dafür kehrten Julian und Jan in den Kader zurück. Außerdem feierte Daniel nach langer Auszeit sein Comeback zischen den Pfosten. 20 Minuten vor Anpfiff war das Schloss des Kunstrasens immer noch nicht geöffnet, sodass sich einige unserer Spieler mit klettern über den Zaun „aufwärmten“.

Wir kamen relativ schwer auf dem rutschigen Kunstrasen ins Spiel und uns fehlte die nötige Handlungsschnelligkeit. Findorff hatte ein paar gute Chancen, aber wir konnten uns dann stabilisieren. Nach zwei Standardsituationen von Nico Witte brannte es erstmals im findorffer Strafraum. In der 29. Minute erzielte Johannes folgerichtig das 1:0. Herrmann nahm im Mittelfeld Tempo auf und schickte Johannes in die Gasse, woraufhin er mustergültig mit rechts abschloss. Findorff war geschockt und wir legten gleich nach. Herrmann spielte einen zu weiten Pass auf Johannes, welcher daraufhin von einem Gegenspieler angeschossen wurde. Der Ball flog daraufhin direkt in den Lauf von Bilal, der dann handlungsschneller als die gegnerische Abwehr war. So konnte er den Ball quer auf Herrmann spielen, der durchgelaufen war und dann nur noch einschieben musste. (31.)

Es ging mit dem 2:0 in die Pause und wir waren zufrieden mit unserer Leistung. Wir hatten uns dann vorgenommen die Null zu halten und das Spiel früh zu entscheiden.
Jedoch kam Findorff gut aus der Pause und erzielte nach einem Freistoß von der Mittellinie einen kuriosen Treffer, indem der Ball vor den Füßen des Gegners landete. Wir waren beeindruckt und Findorff übernahm in der zweiten Hälfte die Spielkontrolle. Wir standen jedoch hinten zumeist sicher, sodass Findorff meistens nur nach Standards gefährlich wurde und ihre körperlichen Vorteile ausspielte. Johannes mit einem satten Schuss von der Strafraumkante und Nico Witte mit einem Lattentreffer durch eine direkte Ecke hatten unsere besten Chancen in der zweiten Halbzeit. Die letzten Minuten überstanden wir in der hitzigen Schlussphase schadlos und wir erkämpften uns einen wichtigen Sieg.

Wir stehen nun auf einem starken 3. Platz und freuen uns über einen nicht immer souveränen Sieg. Am nächsten Spieltag empfangen wir im Topspiel den TSV Melchiorshausen II und freuen uns nach 4 Auswärtsspielen am Stück auf unseren eigenen Platz.

Besondere Genesungswünsche gehen raus an Abdul, welcher sich am Knie verletzte und mit dem Krankenwagen abgeholt wurde.

Fußball 19.11.2018 von Sven Langhans

1. E -Jugend: LBSV Tunier

Die E-Jugend hat am 18.11. an einem Turnier des LSBV teilgenommen. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. In Gruppe A waren FC Oberneuland, Blumenthaler SV, Polizei SV und SG Findorff IV. Wir spielten in Gruppe B gegen TSV Ganderkesee (4-0), FC Huchting (1-4) und gegen SG Arbergen-Mahndorf (1-1). Im ersten Spiel haben wir eine gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen, im zweiten Spiel gegen unseren favorisierten Ortsnachbarn Huchting gingen wir mit 1-0 in Führung und hatten dann trotzdem durch vier unglückliche Gegentore (alles abgefälschte Schüsse) noch verloren. Im entscheidenden Spiel gegen SG Arbergen-Mahndorf um den 2. Platz in der Gruppe lagen wir wieder mit 1-0 vorne. Am Ende waren wir nicht mehr konzentriert genug und kassierten noch das 1-1, somit wurden wir 3. in der Gruppe. Nach den Vorrundenspielen war eine kleine Pause, da wurde ein Torweitschußwettbewerb zwischen allen Mannschaften absolviert. Jede Mannschaft stellte einen Spieler, von uns nahm Josha dran teil. Und dort siegte Josha für uns, der Preis war ein Gutschein der Boulder Halle für die gesamte Mannschaft. Nach der Vorrunde wurden die Mannschaften wieder in zwei Gruppen aufgeteilt, dort wurden dann die jeweiligen Endplatzierungen ermittelt. Der 1. und 2. Platz jeder Gruppe und 3. und 4. Platz jeweils in einer Gruppe. Dort spielten wir gegen Polizei SV (1-0) und gegen SG Findorff IV (3-0), unser Ergebnis gegen TSV Ganderkesee (4-0) wurde in die Platzierungsgruppe übernommen. So hatten wir schon einen kleinen Vorteil. Am Ende haben wir nach drei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden den 5. Platz erreicht. Obwohl das Turnier mit ein paar guten 1. Mannschaften der jewiligen Vereine besetzt war, haben wir uns recht gut geschlagen. Es waren spannende Spiele dabei und die Eltern unserer Spieler haben auch lautstark unterstützt und mitgefiebert.

Fußball 18.11.2018 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Nächster Auswärtserfolg

3:2 (2:0) Arbeitssieg über SC Vahr Blockdiek II

Nach unserem spielfreien Wochenende gastierten wir heute bei unserem Tabellennachbarn SC Vahr Blockdiek II. Uns erwartete ein richtungsweisendes Spiel um uns in der Spitzengruppe der Tabelle zu etablieren.

Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel fern von beiden Strafräumen. Beide Teams neutralisierten sich und somit bereite eine Standardsituation uns den Weg zu unserem ersten Tor. Nico Witte machte seinem Spitznamen „Direkte Ecke“ mal wieder alle Ehre und verwandelte eine Ecke unnachahmlich im Tor (23.). Uns gab das Tor mehr Sicherheit und Nico Witte erzielte mit einem sehenswerten 20 Meter Schuss aus der Drehung (Zucker Ding) den Ball zum 2:0 im Netz (34.). Vor der Pause wurde ein Kopfball von Ruben auf der Linie geklärt und im Nachsetzen lenkte der Torwart einen artistischen Schuss von Ruben über die Latte.

Wir waren in der Pause sehr zufrieden mit unserer Leistung und Sven feierte im zentralen Mittelfeld seine Premiere für unsere Mannschaft.

Wir kamen wach aus der Pause und erarbeiten uns durch Johannes zwei gute Möglichkeiten, welche leider fahrlässig ausgelassen wurden. Leider verpassten wir es zu dem Zeitpunkt den Sack zuzumachen und spielten in der gegnerischen Hälfte zu ungenau. Vahr wurde immer offensiver und erzielte durch einen abgefälschten Distanzschuss das 2:1 (71.). Wir waren aber keineswegs geschockt und schlugen postwendend durch Bilal zurück (73.) Johannes tankte sich stark über die linke Seite durch, behielt die Übersicht und legte auf Bilal ab. Vahr warf nun alles nach vorne und kam nach einem langen Ball zum 3:2 (82.) In den letzen Minuten verteidigten wir unseren Vorsprung und sicherten uns mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen verdienten Auswärtssieg.

Mit nun 23 Punkten stehen wir auf einem guten 3. Platz. Mit unserem wettbewerbsübergreifendem 10. Spiel ohne Niederlage bauen wir unsere starke Bilanz in der Kreisliga C aus und wollen bis zur Winterpause uns auf einen Aufstiegsplatz vorarbeiten. Nächste Woche reisen wir zur SG Findorff zu unserem 4.Auswärtspiel in Serie um unsere Serie fortzusetzen.

 

Fußball 06.11.2018 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Arbeitssieg nach der spielfreien Woche

Umkämpfter 3:1 Auswärtssieg gegen Farge Rekum II

Am gestrigen Sonntag hatten wir eine lange Auswärtsfahrt vor uns. Es ging gegen Farge Rekum in die äußerste Ecke von Bremen-Nord. Entsprechend ungewohnt früh trafen wir uns in Grolland.

Leider mussten wir kurzfristig auf unseren Dauerbrenner und Leistungsträger Thorben Herrmann im zentralen Mittelfeld verzichten. Und als wäre das nicht schlimm genug, war auch Dennis als Haupttrainer nicht verfügbar und so musste Noel die Geschicke Vorort diesesmal alleine leiten. Herrmann wurde von seinem Bruder Ruben im zentralen Mittelfeld vertreten.

Das Spiel begann mit einem Abtasten beider Teams mit wenig Risiko und doch gelang es uns mit unserem ersten Angriff Nico Witte freizuspielen, der von halbrechts vor dem Tor problemlos einnetzte.

Nach dem Tor kam der nächste Rückschlag für uns. In einem Zweikampf an der Seitenlinie trug Lukas eine Platzwunde auf Höhe der Augenbraue davon und musste im Krankenhaus mit zwei Stichen genäht werden. Aber hier ein großes Lob an den Gegner, der sich sofort mit gekümmert und den Krankenwagen gerufen hat. Entwarnung gab es auch schnell und Lukas kam gegen Mitte der zweiten Halbzeit bereits wieder aus dem Krankenhaus zurück auf die Sportanlage und konnte dem Team bis zum Abpfiff beistehen.

Leider mussten wir vor der Pause noch das 1:1 hinnehmen nach einer durchgerutschten Ecke des Gegners.

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich kein wirklich ansehnliches Spiel. Aber durch eine schöne Flanke aus dem linken Halbfeld von Tom, konnte Ruben uns wieder in Führung köpfen.

In der Folge wurde nun auch endlich der Gegner in die offensive gezwungen. Doch unsere defensive stand größtenteils stabil und ließ kaum Torabschüsse zu. In der Nachspielzeit gelang uns dann die Entscheidung. Der Gegner hatte alles nach vorne geworfen und so stand selbst der Keeper weit vor dem eigenen Tor und Abdul konnte ihn sehenswert aus großer Distanz bezwingen und den Auswärtsdreier klar machen.

Ebenfalls erfreulich war die Rückkehr von Simon Cordes. Schön, dass du wieder bei uns bist!

Fußball 03.11.2018 von Michal Fuchs

1. B-Jugend : Ein Tag, ein Schuh, ein Sieg!

Fast ein halbes Jahr habe ich nichts mehr über meine Mannschaft geschrieben – und das aus gutem Grund: Es war keine! Ständig Streit. Die Ergebnisse mies. Dann kam das Freundschaftsspiel gegen Weyhe und das änderte einiges. Der Mannschaftsbaum schüttelte sich und einige faule Äpfel fielen herunter. Danach rückten alle stärker zusammen. Seitdem ist es eine Mannschaft. Ein Team. Seitdem wächst die Truppe zusammen und auf dem Feld sieht man endlich 11 Jungs zusammenspielen und nicht irgendwen mit seinem besten Kumpel und der Spieler, der besser steht, guckt verwundert dem Ball hinterher……

Und heute? Das ging wieder gut los. Theo fehlte ein Schuh und deswegen nochmal nach Hause. Wieder ein Störpunkt in der Vorbereitung? Nein, zum Glück ging es fix. Fast alle da; war fast klar: Es ging gegen den Punktletzten der Tabelle. Die letzten beiden Spiele ließen trotz Niederlagen Grund zur Hoffnung über. Es ging stetig aufwärts und beide Ergebnisse spiegelten das Geschehen auf dem Platz kaum wider. Gegen Oberneuland hätte das Ergebnis anders sein müssen!

Und nun? Ja, der Gegner kam auch noch zu zehnt. Erst zu sieben und dann kurz vor Anstoß kamen drei größere Herren. Ok, es fragte keiner, ob wir auch zu zehnt spielen also taten wir es nicht. Hätte wer gefragt, hätten wir.

Und dann? Endlich spielten die Jungs sogar nach Matchplan. Sicher nicht genau – der Gegner versucht ja auch was – aber so im Großen und Ganzen kam was rüber. 5:0 zur Halbzeit und das, obwohl die Mannschaft zum Ärger des Trainers doch Richtung Ende recht kräftig vom Gas ging.

In der zweiten Halbzeit dann ein paar dusselige Gegentore, die darauf zurückzuführen waren, dass ich einerseits leistungsstarke Abwehrspieler nach deren Wünschen mal nach vorne lies und andererseits auch etwas die Pferde durchgingen. Irgendwann fing sich das dann wieder und wir bauten das Ergebnis aus.

Ärgerlich war eine rote Karte, die wir leider auf die mangelnde Fortbildungsleistung des Schiedsrichters zurückführen müssen: Ein einfaches Foul (Maurice bestreitet selbst dieses) im 16er zur Verhinderung einer klaren Torchance ist eben gelb und 11er und nicht rot und 11er…… die Regel wurde zum Saisonwechsel geändert.

Egal! Geschenkt: Ein 11:4 kannten wir bislang nur andersherum und auch, wenn es noch den ein oder anderen Dämpfer gibt, kann man sagen: Die Mannschaft ist auf einem sehr guten Weg. Wir haben tolle Zugänge. Wer jetzt noch dazukommen will ist herzlich willkommen. Aber: Ab jetzt muss es passen! Wir nehmen nicht mehr jeden, sondern nur noch die, die sich ins Team einbringen und die uns voranbringen!

Fußball 30.10.2018 von Sven Langhans

1. E -Jugend: 2. Platz in der Winterrunde

Die E-jugend hat in der abgelaufenen Winterrunde einen tollen 2. Platz belegt. Die Saison begann mit einem Turnier beim SV Ofenerdiek, dort haben wir einen guten 3. Platz erreicht. Um jeden Spieler seine Spielzeiten zu geben wurden noch Freundschaftsspiele bestritten, gegen JSG Bieden/Uphusen (11-2) und gegen SC Borgfeld IV (8-2) gab es zwei Siege. Gegen SV Hemelingen (2-3) und gegen SG Arbergen-Mahndorf (7-8) gab es zwei knappe Niederlagen. Die Punktspiele liefen zu größten Teil sehr positiv für uns. In die Saison starteten wir mit einer starken Leistung und siegten 5-1 gegen den FC Oberneuland IV, gegen SG Findorff IV wurde es dann schwieriger und wir erspielten uns mit viel willenskraft ein 1-1. In den nächsten beiden Spielen hat die Mannschaft sehr überlegen gegen TV Walle-Bremen 1875 IV und gegen den Habenhauser FV IV mit jeweils mit 11-0 gewonnen. Im Derby gegen die Mannschaft vom FC Huchting III (2-5) gingen wir mit einem guten Gefühl ins Spiel. Leider hatten alle wohl etwas zu viel respekt vor zwei gegnerischen Spielern die das Spiel von Huchting bestimmt haben. So lagen wir auch schnell 0-2 zurück. Nachdem die beiden mal ausgewechselt wurden, schossen wir auch schnell zwei Tore. Am Ende kam leider unsere einzige Niederlage zustande. Im letzten Spiel gegen TSV Melchiorshausen II (10-1) gab es noch einen versöhnlichen Abschluss, mit einem gemütlichen Abend im Vereinsheim, mit Pommes von Petra. Bedanken muss ich mich schon mal für die Unterstützung, in diesem Spieljahr, der beiden neuen Co-Trainer Henrik Bartels und Maurice Schraven, die machen ihre Sache sehr gut. Natürlich auch wieder bei den zahlreichen Eltern, die zu den Spielen immer dabei sind. Jetzt geht es in die Halle, da stehen noch einige Turniere vor uns und ich hoffe, das wir uns bis zur Sommerrunde noch weiterentwickeln können!

Fußball 24.10.2018 von Michal Fuchs

Es "grünt" in Grolland - Der Rasen wird verlegt

Update in Sachen Kunstrasen! Seit heute ist eine Niederländische Firma dabei den Kunstrasen zu verlegen. Es ist eine gekräuselte Faser, die sich nach dem auspacken jetzt aufrichtet. Länge etwa 40mm. Die Bahnen werden jetzt ausgerollt und vorgeschnitten, danach werden sie dann verklebt und die noch nicht eingebauten Linien eingeschnitten und eingeklebt. Einige Linien sind schon eingewebt.

Das Verlegen soll etwa eine Woche dauern, wobei nur bei trockenem Wetter geklebt werden kann. Wir müssen also auf gutes Wetter hoffen, damit es schnell weitergehen kann.

In den Rasen kommen auch zwei Kleinfeldmarkierungen, sodass einiges an Aufbau für die Ü Spiele entfallen kann. Es werden 10X20m Strafräume in Blau eingebaut.

Nach dem Kleben wird der Rasen mit Sand gefüllt und dabei auch aufgebürstet, sodass er sich dann fast ganz entfalten kann.

 

Fußball 21.10.2018 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Souveräner Auswärtserfolg bei Polizei SV

Souveräner 5:1 (2:0) Kantersieg über Polizei SV

Heute reisten wir zum Verfolger Duell beim Polizei SV. Beim Tabellenvierten erwartete uns ein erster Gradmesser um uns im oberen Tabellendrittel festzusetzten. Nico und Tom Witte kehrten in die Startelf zurück und wir konnten das Spiel über die gesamte Spielzeit dominieren
.
Am Anfang entwickelte sich ein recht zähes Spiel mit vielen Zweikämpfen und kleinen Fouls. Wir nahmen das recht destruktive Spiel des Gegners an und konnten uns mit unserem schnellen Umschaltspiel gute Gelegenheiten erspielen. In der 14. Minute spielte Tom einen schönen Pass auf Rexhep. Dieser überlief seinen Gegenspieler locker und bediente Johannes, welcher nur noch zur Führung einschieben musste. Wir machten weiterhin Druck und erzielten durch Abdul das verdiente 2:0 (39.). Herrmann schickte Abdul auf die Reise und Abdul lief der kompletten Abwehr davon, sodass er nur noch den Ball am Torwart geschickt vorbeilegen musste. Das Ergebnis hätte vor der Pause auch noch höher ausfallen können, jedoch scheiterten Ruben und Abdul am Aluminium.

Wir gingen zufrieden in die Pause nach einer starken 1. Halbzeit. Auch in der 2. Halbzeit kam von Polizei offensiv nicht viel Gegenwehr. Wir wussten, dass wir nun mehr Räume bekommen würden und nach einer Gelb-Roten Karte für den Gegner wurden diese Räume noch größer. Lukas gewann den Ball in der gegnerischen Hälfte, sodass Herrmann den Ball auf den komplett freien Rexhep spielen konnte. Erneut spielte Rexhep seinen Gegenspieler unwiderstehlich aus und schloss sehenswert ins lange Eck ab (55.). Das Spiel war entschieden und wir ließen nun Ball und Gegner laufen. Nach einer abgewehrten Ecke flankte Rexhep den Ball in die Mitte. Ruben nahm den Ball gekonnt an und hämmerte den Ball mit den Außenrist in die linke Ecke (66.) Wir wechselten nun durch und Bilal feierte sein Debüt für unsere Mannschaft. In der 77. Minute stellte Johannes mit einem Schuss aus 20 Metern das Ergebnis auf 5:0. Wir hatten durch Jan und Abdul noch weitere Chancen das Ergebnis weiter zu erhöhen. Kurz vor Schluss kassierten wir durch einen absolut unhaltbaren Freistoß noch das ärgerliche 5:1.

Mit einer starken Mannschaftsleistung bleiben wir auch im 4. Spiel ungeschlagen. Wir stehen mit 19 Punkten vorläufig auf den 2. Tabellenplatz und wollen uns bis zur Winterpause im Kreis der Aufstiegsaspiranten etablieren. Nächstes Wochenende haben wir pünktlich zum Freimarkt spielfrei. Am 4.11. spielen wir um 13 Uhr in Farge und wollen dort unsere Serie ausbauen.

Fußball 16.10.2018 von Michal Fuchs

Grollander Kunstrasen auf der Zielgeraden

Grollander Kunstrasen auf der Zielgeraden!

Der Kunstrasenplatz in Grolland kommt gut voran und wird voraussichtlich planmäßig oder sogar vorher fertig. Diese gute Nachricht erreichte zum letzten Wochenende die Fußballabteilung des TSV Grolland. „Bald können wir das ganze Jahr hier Fußball spielen!“ freut sich auch F-Jugendkicker Mikko Niemann. Und was noch besser ist: „Wir kriegen da ganz was Feines!“ berichtet Pressesprecher Michal Fuchs für die Fußballabteilung und begrünet seinen Optimismus: Derzeit wird im Vororteinbringungsverfahren eine Elastikschicht von 3,5cm Mindeststärke eingebaut. Sowas ist absolute High-End-Technik im Sportplatzbau. Die Schicht aus der Schweiz soll später vor Verletzungen der Sportler schützen und ist in dieser Bauweise den üblichen Rollenverfahren in Haltbarkeit und Kraftabbau weit überlegen. Auch nach diesem „Richtfest“ geht es bald auf neustem Stand weiter: „Wir bekommen LED Flutlichtmasten.“ so Fuchs weiter. Die ca. zwei Kubikmeter starken Fundamente für die sechs Masten werden auch gerade vorbereitet und in den nächsten Tagen gegossen. Die Anlage ist natürlich auch deutlich sparsamer als herkömmliches Flutlicht was CO2 Bilanz und Vereinskasse zugutekommt. In Kürze soll dann der „Rasen“ verlegt werden.

Jetzt wird auf den Fertigstellungstermin gewartet, damit der Verein die Eröffnungsfeier planen kann. Was am Eröffnungstag stattfinden wird ist noch unsicher. Es könnte ein Charity Spiel oder eine Freundschaftsspielserie sein.

Generell freut sich der Verein endlich aus seiner schwierigen Trainingssituation herauszukommen. „Wir hoffen der neue Platz sorgt auch für Zulauf an Spielern! Einige Mannschaften, insbesondere die B-Jugend und die Damen, brauchen dringend Verstärkung. Andere brauchen vor allem auf der ein oder anderen Position Verstärkung, wie z.B. die 1. Herren im Sturm.“ berichtet Fuchs.

 

Zurück 1 3 4 5
Beitragsarchiv