TSV Grolland - Newsartikel drucken


Autor: Dennis Br├╝ggemann
Datum: 09.12.2018


Mit Sieg in die verdiente Winterpause

3:1(1:1) Auswärtssieg in Habenhausen zum Jahresabschluss

                                    

Nachdem wir am letzten Sonntag unsere erste Niederlage in der Kreisliga hinnehmen mussten, waren wir heute auf Wiedergutmachung aus. Wir reisten zum letzten Spiel des Jahres nach Habenhausen und wollten uns mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

Wir starteten wach in die Partie und konnten schon in der 2.Minute durch Johannes in Führung gehen. Nach einer Kombination über Bilal, David und Johannes scheiterten wir zuerst am Torwart und Johannes staubte in Manier eines Torjägers zum 1:0 ab. Wir übernahmen mit der Führung im Rücken die Spielkontrolle und suchten gegen einen sehr tief stehenden Gegner nach Lösungen. Auf dem sehr kleinen Kunstrasenplatz machte Habenhausen die Räume eng und wir hatten gefühlte 70 Prozent Ballbesitz. Im letzten Drittel des Feldes fehlte uns aber die Durchschlagskraft, sodass wir in der 1. Halbzeit nur zu wenigen Chancen kamen. Nico Witte´s Schuss wurde im letzten Moment abgefälscht und Ruben nach einer Freistoßflanke hatten unsere besten Gelegenheiten in Durchgang eins. Habenhausen versuchte es oft mit langen Bällen und wurde nur durch unsere eigenen Unkonzentriertheiten gefährlich. Nach einer Ecke kurz vor der Pause kam Habenhausen zum glücklichen Ausgleich.

Wir gingen mit dem Unentschieden in die Pause und waren nicht ganz glücklich mit unserer Leistung. Wir nahmen uns vor die Angriffe zielstrebiger auszuspielen und dem Gegner zu Fehler zu zwingen.

In der zweiten Halbzeit ließen wir den Ball besser laufen und kamen folgerichtig zum wichtigen Führungstreffer. Johannes spielte Nico Witte frei, welcher sich gekonnt durchsetzte und aus guten 20 Metern sich selber zum Geburtstag beschenkte. Nico zirkelte den Ball einmalig an den Innenpfosten und ins Tor (62.). Habenhausen versuchte nun mehr Druck zu machen, ging härter in die Zweikämpfte und gab uns demnach mehr Räume. Nach einem langen Einwurf von Lukas auf Herrmann trafen wir zum entscheidenden 3:1 (78.) Herrmann drehte sich im Strafraum nahe an der Seitenauslinie und brachte den Ball scharf in die Mitte. Johannes stand goldrichtig und schob ein. Danach war die Partie entschieden und wir spielten die Zeit herunter.

 

Mit unserem 6. Auswärtssieg in Folge verabschieden wir uns nun in die wohl verdiente Winterpause. Wir stehen nach einer starken Hinrunde in Schlagdistanz zur Tabellenspitze und wollen unsere Leistung in der Rückrunde bestätigen. In zwei Wochen steht unsere Weihnachtsfeier an und wir freuen uns auf einen „besinnlichen“ Jahresausklang.